Sonntag, 24. September 2017

Lerngruppen: Differenzierung in Deutsch und Mathe

Die ersten 10 Schultage in Baden-Württemberg sind geschafft! :-)
Ich konnte mich in dieser Zeit nicht viel melden. Es gab schlichtweg einfach zu viel zu tun - und gibt es immer noch! Ich hoffe aber, dass ich hier in nächster Zeit wieder aktiver werden kann.
Ich unterrichte nun mit dem Großteil meiner Stunden in der neu gegründeten Klasse 1-3 und in der Klasse 4/5, in der nun die Kinder sind, für die ich im vergangenen Schuljahr den Großteil meines Materials hergestellt habe.

www.pixabay.com/de/

Vor allem in den Fächern Deutsch und Mathe ist es uns als Schule wichtig, möglichst viel zu differenzieren und die Kinder individuell zu fördern. Die Kinder der Klassen 1-3 und 4/5 werden nach ihren jeweiligen Kompetenzen in drei Lerngruppen eingeteilt. Um drei Lerngruppe in Mathe und Deutsch bilden zu können, ist neben den Klassenlehrerinnen immer noch eine weitere Lehrkraft eingesetzt. Das ist in diesem Fall meine Rolle, da ich selbst keine Klassenleitung habe. Aus zwei Klassen mit je 11 Kindern werden dann drei Gruppen mit je ~7 Kindern.
Dies ist daher so wichtig, weil in einer Klasse Kinder mit den unterschiedlichsten Lernständen sitzen. Beispielsweise sind Kinder in einer Klasse, die die Laut-Buchstaben-Beziehungen noch nicht beherrschen und Kinder, die flüssig fremde Texte lesen und frei schreiben. Oder Kinder, bei denen die Zahl-Mengen-Zuordnung im ZR10 noch nicht gefestigt ist und Kinder, die im ZR100 spielend über den Zehner addieren und subtrahieren.
Mir ist klar, dass man über die Lerngruppenbildung keine Homogenität schaffen kann (als würde das je funktionieren!). Aber man kann die Kinder zusammenfassen, die den gleichen oder einen ähnlichen Förderschwerpunkt haben - und das erleichtert die Arbeit ungemein! Außerdem reduziert sich die Gruppengröße und es bleibt mehr Zeit für jedes einzelne Kind.
Wenn Interesse von eurer Seite besteht, kann ich gerne noch mehr über die Lerngruppen schreiben. Gibt es etwas Spezielles, was ihr wissen möchtet?
Ich wünsche euch noch einen schönen, sonnigen Sonntag! :-)

Freitag, 8. September 2017

Wie es für mich weitergeht... Update

Ich hatte euch in diesem Post bereits berichtet, wie es für mich im kommenden Schuljahr weitergehen wird. Oder besser gesagt: wie es für mich eigentlich hätte weiter gehen sollen...

www.pixabay.com/de/

Ich habe auch geschrieben, dass ich mich lange auf nichts einstellen konnte, da es viele Unklarheiten gab. Und nun gibt es kurz vor Schuljahresbeginn wieder eine Umstellung, die einiges durcheinander bringt! Die neue Kollegin, die die Inklusionsklasse zusammen mit mir übernehmen sollte, kommt nun doch nicht und Ersatz war weit und breit nicht zu sehen. 
Klar war, dass irgendjemand auf jeden Fall die Klasse übernehmen wird - nur wer? Jemand ganz Neues oder eine bereits bekannte Kollegin? Meine Inklusionsschule hat, wie viele anderen Schulen leider auch, ein Versorgungsproblem.
Umso schöner war es, als sich vor ein paar Tagen meine alte Teampartnerin aus der vergangenen Klasse 4 meldete und mir sagte, dass sie nächstes Schuljahr eben diese Inklusionsklasse übernehmen wird und wir weiterhin als Team zusammenarbeiten werden!
Manchmal dauert es ein bisschen, aber am Ende klappt doch noch alles. Nun schaue ich viel entspannter und zuversichtlicher in das neue und bestimmt wunderschöne Schuljahr 2017/18!
Und an alle "Nachzügler", die genau wie ich am Montag wieder starten, wünsche ich einen guten Neuanfang! :-)

Mittwoch, 6. September 2017

Cover zum Buchstaben D

Buchstaben Nr. 12 ist mittlerweile komplett :-)
Je nachdem, wie es nach dem Start des neuen Schuljahres aussieht, werde ich das Material zum nächsten Buchstaben fertig machen und nächste Woche auf den Blog stellen.
Jetzt gibt es aber erst einmal das Cover zum Buchstaben D:


Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bild: Nicole Trapp