Freitag, 17. November 2017

Cover zum Buchstaben U

Nun schicke ich auch noch schnell das Cover zum Buchstaben U hinterher. Auch dieses in reduzierter Form. Am Wochenende möchte ich mich - wenn es die Zeit und die Lust hergibt - an den neuen Buchstaben setzen :-)



Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bild: Nicole Trapp

Mittwoch, 15. November 2017

Domino und Silbenwörter zum Buchstaben I

Mit dem Buchstaben I habe ich mir sehr schwer getan. Es gibt wenig gutes Wortmaterial mit I im Anlaut, welches auch bildlich gut darstellbar ist. Daher hat es leider nicht für einen Lesestern und ein Lesespiel gereicht.

Daher gibt es dieses Mal nur das Domino...


...und die Silbenwörter.


Falls jemand von euch darüber stolpert, dass in meinem Material das I alleine steht, darf gerne hier in den Kommentaren nachlesen, was ich dazu herausgefunden habe!

Habt einen schönen Abend! :-)

Hier geht's zum Domino und hier zu den Silbenwörtern!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bild: Nicole Trapp, Niedersächsischer Bildungsserver

Mittwoch, 8. November 2017

Das Belohnungssystem der Klasse 1-3 - Teil II

Den ersten Teil zum Belohnungssystem könnt ihr hier nachlesen.
Darin habe ich über den persönlichen Tages-Smiley der Kinder, die Visualisierung der Klassenregeln und die Anbringung der Smileys im Klassenzimmer geschrieben.

Reflexion des Schultages

In der Vergangenheit hat sich oft gezeigt, dass sich die Kinder am Ende eines vollen Schultages oft nicht mehr erinnern können (oder wollen), weswegen sie ihre Klammern verloren haben. Daher reflektieren wir gemeinsam in den letzten 5-7 Minuten vor Unterrichtsende den Tag. Jedes Kind nennt, wie viele Klammern es noch hat, warum es eventuell Klammern verloren hat, was es ggf. besser machen kann und welchen Gesamt-Smiley es sich am Ende des Schultages verdient hat:
  • goldener Top-Top-Spitze-Smiley: alle Klammern sind oben und das Kind hat sich daüber hinaus super verhalten (z.b. sehr hilfsbereit)
  • grüner Smiley: alle Klammern sind oben
  • gelber Smiley: mind. eine Klammer ist nach unten gewandert
  • roter Smiley: alle Klammern sind nach unten gewandert (durch mehrere Regelverstöße oder das Verwenden von Schimpfwörtern und Gewalt)

Diese Smileys, die den Tag insgesamt zusammenfassen, werden von den Kindern und von uns Tag für Tag notiert.
Wir Lehrer tragen alle Smileys in eine Wochenliste ein. Die Kinder führen eine Strichliste, die sich in ihrem Hausaufgabenheft befindet. Wir haben bereits letztes Schuljahr für unsere alte Klasse ein Hausaufgabenheft für die besonderen Bedürfnisse unserer Kinder erstellt. Da sich dieses Hausaufgabenheft bewährt hat, haben wir es dieses Schuljahr wieder eingesetzt. Durch die Strichliste in ihrem Hausaufgabenheft haben sowohl die Kinder als auch deren Eltern einen Überblick.


Reflexion der Woche und Belohnung

Ein Überblick über die Smileys wird nämlich am Ende einer Woche besonders wichtig, wenn die Woche reflektiert wird und die Kinder eine Belohnung erhalten können. Dieses Ritual ist den Kindern sehr wichtig! ;-) Der Reihe nach nennt jedes Kind, wie viele grüne (oder auch goldene) Smileys es in der Woche sammeln konnte und was es für eine Belohnung erhält. Ab drei grünen Smileys darf sich das Kind eine kleine Süßigkeit aussuchen - pädagogisch überaus wertvoll, ich weiß ;-)
Für jeden weiteren grünen Smiley gibt es dann einen Sticker. Wer also fünf grüne Smileys hat, bekommt demnach etwas Süßes und zwei Sticker. Hat sich ein Kind besonders angestrengt und sich einen goldenen Top-Top-Spitze-Smiley verdient (was bei uns sehr selten vorkommt und ein absolutes Highlight ist), darf es sich ein kleines Geschenk aus einer extra Box aussuchen.

Fazit

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass wir sehr zufrieden mit unserem System sind - auch wenn die Reflexion eine Menge Zeit erfordert (pro Woche insgesamt etwa 35-40 Minuten). Gerade diese scheint den Kindern aber viel zu bringen und gut zu tun. Sie lassen sich super darauf ein und reagieren entsprechend darauf, wenn wir eine Klammer nach unten stecken oder darauf verweisen, dass eine Klammer schon sehr locker sitzt ;-) 

Ich hoffe, dass ihr alles verstanden habt! Wir haben schließlich viele Smiley-Arten... ;-)
Und zu guter Letzt: Welche Belohnungssysteme verwendet ihr?

Freitag, 3. November 2017

Cover zum Buchstaben U

Um den 14. Buchstaben abzuschließen, gibt es in alter Manier nun das Cover zum Buchstaben U online :-)


Übrigens: Über den Sommer habe ich nur rechteckige - für mich ungeeignete - Beeren-Plastikboxen mit losem Deckel gefunden. Mittlerweile gibt es wieder die quadratischen mit Klappdeckel ;-)

Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bild: Nicole Trapp

Donnerstag, 2. November 2017

Das Belohnungssystem der Klasse 1-3 - Teil I

Belohnungssysteme gibt es gefühlt wie Sand am Meer :-) Und das ist auch gut so, da so ein System meiner Meinung nach nur funktioniert, wenn es zur Klasse und zur Lehrkraft passt. Unser Belohnungssystem entstand vor etwa zwei Jahren als ich neu an meine jetzige Schule gekommen bin. Es gab bereits ein bestehendes System der Klassenlehrerin, das aber an die neue Situation (mehrere neue Lehrkräfte in der Klasse) angepasst werden musste.
Im Folgenden stelle ich euch unser aktuelles Belohnungssystem vor, mit dem sowohl unsere alte Klasse 3/4 (für die es damals angepasst wurde) als auch die neue Klasse 1-3 super zurecht kommt.

Persönlicher Tages-Smiley

Jedes Kind hat einen persönlichen Tages-Smiley. Am unteren Rand steht der Name des Kindes (für den Blogpost unkenntlich gemacht) und am oberen Rand sind vier Wäscheklammern angebracht. Hält sich ein Kind nicht an die Regeln, verliert es eine Klammer. Die Klammern werden dann am unteren Ende, am Kinn des Smileys, angebracht. So erhält das Kind nicht nur eine mündliche, sondern auch gleich eine visuelle Rückmeldung.

Uns ist es wichtig, dass es eine extra Klammer für die Hausaufgaben und die Hofpause gibt. Werden die Hausaufgaben vergessen, rutscht also die HA-Klammer nach unten. Wurden während der Hofpause Schimpfwörter gesagt oder sogar gehauen, muss die Pausen-Klammer nach unten und das entsprechende Kind hat in der darauffolgenden Hofpause Pausenverbot. Das mag jetzt vielleicht beim Lesen hart klingen, aber genau die Pausensituation ohne festen Rahmen stellt für viele Kinder ein Problem dar. Durch diese Regelung konnten wir eine deutliche Besserung erkennen! Die Kinder erkennen, was uns für eine gute Klassengemeinschaft wichtig ist und dass es Konsequenzen für ihr Handeln gibt. Darüber hinaus gibt es noch zwei weitere Wäscheklammern, die bei Bedarf ebenfalls nach unten rutschen können: vergessenes Material, mehrmaliges Dazwischenplappern, etc - ihr kennt das ja ;-)

Visualisierung der Klassenregeln und Anbringung der Smileys

Die Smileys haben wir mit einem Magnet als Nase an unserer magnetische Zwischentür im Klassenzimmer angebracht. Glücklicherweise befindet sich die magnetische Tür direkt neben der Tafel. So haben alle Kinder immer einen guten Blick auf die Tür und ihren Smiley. Dazwischen hängen unsere Klassenregeln (vom Zaubereinmaleins).
Da der Post jetzt doch deutlich länger geworden ist als gedacht, mache ich einfach zwei Teile daraus. Im kommenden Post wird es dann darum gehen, wie wir am Ende eines Schultage mit Hilfe der Tages-Smileys reflektieren, was am Ende der Woche passiert, warum unser System wirklich ein Belohnungssystem ist und was unser Hausaufgabenheft dabei für eine Rolle spielt. Ihr dürft also gespannt sein ;-)

Montag, 30. Oktober 2017

Domino und Silbenwörter zum Buchstaben U

Passend zu Beginn der Herbstferien in BW kann ich den Rest der Spielformate für den Buchstaben U online stellen. In der Mache sind auch noch zwei weitere Blogposts - einmal zur Mathe-Lerngruppe und zu unserem Belohnungssystem in der LG 1-3. Ich könnt also gespannt sein ;-)
Wie immer gibt es aber jetzt zuerst einmal das Domino...


...und die Silbenwörter!


Hier geht's zum Domino und hier zu den Silbenwörtern!

Genießt die Ferien bzw. die kommenden Feiertage! :-)

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bild: Nicole Trapp, Niedersächsischer Bildungsserver und Worksheet Crafter